Klassische Musik online - Aktuelles, Konzerte, Biographien, Musik & Videos im Netz.

Klassische Musik und Oper von Classissima

Claude Debussy

Dienstag 22. August 2017


nmz - KIZ-Nachrichten

18. August

Ruhrtriennale startet mit Debussys „Pelléas et Mélisande“

nmz - KIZ-Nachrichten Bochum - Die Ruhrtriennale startet am Freitag (19.30 Uhr) mit der Oper «Pelléas et Mélisande» von Claude Debussy in die dritte und letzte Spielzeit unter Intendant Johan Simons. Die Neuinszenierung der Oper hat Simons in die Hände des polnischen Regisseurs Krzysztof Warlikowski gelegt. Die musikalische Leitung hat Sylvain Cambreling. Die Premiere mit der kanadischen Sopranistin Barbara Hannigan als Mélisande wird in der Jahrhunderthalle in Bochum gespielt. Zuvor hält Nobelpreisträgerin Herta Müller («Atemschaukel») in der Turbinenhalle die Festspielrede (17.30 Uhr). Bis zum 30. September sind in ehemaligen Kohlezechen, Halden und Stahlwerken zwischen Dortmund und Dinslaken mehr als 41 Produktionen aus Theater, Musik, Tanz und Kunst zu erleben, darunter mehrere Uraufführungen. Weiterlesen

nmz - neue musikzeitung

18. August

Ruhrtriennale startet mit Debussys „Pelléas et Mélisande“

Bochum - Die Ruhrtriennale startet am Freitag (19.30 Uhr) mit der Oper «Pelléas et Mélisande» von Claude Debussy in die dritte und letzte Spielzeit unter Intendant Johan Simons. Die Neuinszenierung der Oper hat Simons in die Hände des polnischen Regisseurs Krzysztof Warlikowski gelegt. Die musikalische Leitung hat Sylvain Cambreling. Die Premiere mit der kanadischen Sopranistin Barbara Hannigan als Mélisande wird in der Jahrhunderthalle in Bochum gespielt. Zuvor hält Nobelpreisträgerin Herta Müller («Atemschaukel») in der Turbinenhalle die Festspielrede (17.30 Uhr). Bis zum 30. September sind in ehemaligen Kohlezechen, Halden und Stahlwerken zwischen Dortmund und Dinslaken mehr als 41 Produktionen aus Theater, Musik, Tanz und Kunst zu erleben, darunter mehrere Uraufführungen. Weiterlesen






ouverture

30. Juli

Thoughts observed (Naxos)

Lieder aus Frankreich und Deutsch- land interpretiert der britische Countertenor Yaniv d'Or auf dieser CD gemeinsam mit dem israelischen Pianisten Dan Deutsch.  Zu hören sind im Einzelnen L'Invitation au voyage von Henri Duparc (1848 bis 1933), Beau soir, Romance, Nuit d'étoiles und Mandoline, frühe Lieder von Claude Debussy (1862 bis 1918), À Chloris von Reynaldo Hahn und der Zyklus Le bestiaire sowie Vous n'écrivez plus? und Priez pour paix von Francis Poulenc, sowie die 16 Lieder umfassende Dichterliebe von Robert Schumann (1810 bis 1856).  Diese berühmte Liederfolge ist gut eine Generation vor den Werken der französischen Komponisten auf dieser CD entstanden; für die Interpretation erweist sich dies als ein großer Unterschied. Yaniv d'Or singt sie aber allesamt ziemlich einheitlich, mit schönem Ton und großen Spannungsbögen. Bei den Franzosen passt das gut, bei Schumann weniger.  Die Dichterliebe fordert mehr als schön gestaltete Linien; und die hohe Stimme an sich wirkt zunächst ungewohnt. Normalerweise ist der Zyklus eine Tenor-Domäne. Yaniv d'Or nutzt als Basis für seine Interpretation allerdings die tiefe Ausgabe – ich denke, es wird wohl sogar die Edition für Bass sein und nicht die für Bariton – und singt dann einfach eine Oktave höher.  Das ist nicht ganz unproblematisch; unschön wird es, wenn der Sänger dann bei Ich grolle nicht auch noch kneift und die hohe Passage meidet. Da zuckt der Zuhörer schon zusammen. Im Konzert – geschenkt! nicht jeder hat jeden Tag einen guten Tag. Aber ob man einen derart häufig gesungenen Liederzyklus wirklich auf CD veröffentlichen muss, wenn absehbar ist, dass der eigene Stimmumfang dafür eigentlich nicht ausreicht... Tut mir leid, aber ich finde diesen Teil der CD nicht gelungen.  Dan Deutsch erweist sich als ein versierter Liedbegleiter, der dem Sänger aufmerksam zur Seite steht und an passender Stelle auch selbst Akzente setzt. 

Klassische Musik und Oper von Classissima



[+] Weitere Nachrichten (Claude Debussy)
22. Aug
nmz - neue musikz...
18. Aug
nmz - KIZ-Nachric...
18. Aug
nmz - neue musikz...
18. Aug
musik heute
9. Aug
nmz - neue musikz...
9. Aug
nmz - KIZ-Nachric...
30. Jul
ouverture
21. Jul
nmz - neue musikz...
21. Jul
nmz - KIZ-Nachric...
11. Jun
musik heute
11. Jun
musik heute
29. Mai
Crescendo
16. Mai
ouverture
10. Apr
nmz - KIZ-Nachric...
10. Apr
nmz - neue musikz...
30. Mär
ouverture
9. Mär
Crescendo
3. Mär
Crescendo
5. Jan
Google News DEUTS...
31. Dez
ouverture

Claude Debussy




Debussy im Netz...



Claude Debussy »

Große Komponisten der klassischen Musik

Piano Clair De Lune La Mer Impressionismus Vorspiel Zum Nachmittag Eines Faunes

Seit Januar 2009 erleichtert Classissima den Zugang zu klassischer Musik und erweitert deren Zuhörerkreis.
Mit innovativen Servicedienstleistungen begleitet Classissima Neulinge und Musikliebhaber im Internet.


Große Dirigenten, Große Künstler, Große Opernsänger
 
Große Komponisten der klassischen Musik
Bach
Beethoven
Brahms
Debussy
Dvorak
Handel
Mendelsohn
Mozart
Ravel
Schubert
Tschaikowski
Verdi
Vivaldi
Wagner
[...]


browsen Zehn Jahrhunderte der klassischen Musik...